Radio Against The Machine

Popkultur // Artikel vom 07.01.2015

Der Querfunk und das Popnetz haben Musiker mit Meinung dazu aufgerufen, einen Protestsong zu schreiben.

Neben Airtime, Workshops und Support beim Recorden gab’s einen Auftritts-Slot, um das Dagegen-Lied (und anderes Songmaterial) live vorzustellen.

Überzeugt haben u.a. The Oyster Experience (Psychedelic Rock/Waldshut-Tiengen), Pea & The Pees (Country Folk’n’Roll/Karlsruhe, Pirmasens) und Trashpopterror (Landau), das Ein-Mann-Just-For-The-Fun-Of-It-Projekt von Herrn Potz. Nach den 40-minütigen Gigs besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Wer die Radioshows verpasst hat, findet die Nachlese online. -pat

Sa, 10.1., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe - präsentiert von INKA
www.facebook.com/radioagainst

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.