Radio Against The Machine

Popkultur // Artikel vom 07.01.2015

Der Querfunk und das Popnetz haben Musiker mit Meinung dazu aufgerufen, einen Protestsong zu schreiben.

Neben Airtime, Workshops und Support beim Recorden gab’s einen Auftritts-Slot, um das Dagegen-Lied (und anderes Songmaterial) live vorzustellen.

Überzeugt haben u.a. The Oyster Experience (Psychedelic Rock/Waldshut-Tiengen), Pea & The Pees (Country Folk’n’Roll/Karlsruhe, Pirmasens) und Trashpopterror (Landau), das Ein-Mann-Just-For-The-Fun-Of-It-Projekt von Herrn Potz. Nach den 40-minütigen Gigs besteht die Möglichkeit zur Diskussion. Wer die Radioshows verpasst hat, findet die Nachlese online. -pat

Sa, 10.1., 21 Uhr, Kohi, Karlsruhe - präsentiert von INKA
www.facebook.com/radioagainst

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...




New Noise Festival 12

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

Nach zwei Jahren auf dem Alten Schlachthof zieht das Karlsruher Festival für die Anhänger des brettharten Sounds weiter Richtung Nordstadt.

>   mehr lesen...