Rantanplan

Popkultur // Artikel vom 25.05.2007

Mitte der 90er nach US-Vorbildern wie den Mighty Mighty Boss­­tones gegründet, ver­standen sich die Ham­burger Rantan­plan von Beginn an als Gegenpol zur damaligen Bierernsthaftigkeit der Hardcore-Szene.

Seitdem hat die Band den Platz zwischen den Stühlen sicher und stemmt sich mit einem freudig-grimmigem Augenzwinkern allen das  - ist - doch - kein - Punk - das - ist - doch - kein - Ska - Unkenrufen entgegen und konzentriert sich darauf, die „Revolution“ tanzbar zu machen. -mex


Fr, 25.5., 19 Uhr, Substage

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...