Regina Degado

Popkultur // Artikel vom 20.03.2011

Die Sängerin und Pianistin kleidete Gefühle in Musik.

Shirley Horn galt nicht nur als Grande Dame des Jazz, sondern auch als eine der größten Balladeninterpre­tinnen des Genres. Ihre goldene Stimme transportierte Botschaften tief aus dem Inneren, arbeitete mit feinsten Nuanen, aber immer ohne Pathos.

Die Sängerin und Saxophonistin Regina Degado und ihre Band spielen im Jazzclub eine Hommage an die 2005 verstorbene Musikerin; drei Tage später gastiert Degado mit der Band Marenka (Vocal-Pop-Jazz mit deutschen Texten) im Oriente. -er

Mo, 21.3., 20.30 Uhr, Jazzclub; Do, 24.3., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.