Roberto Fonseca

Popkultur // Artikel vom 21.04.2012

„Yo“ heißt das neue Album von Roberto Fonseca, dem Nachfolger von Ruben Gonzales als Pianist des Buena Vista Social Club.

Seine Solo-Pfade führen aber weit über die Karibik-Insel hinaus. Fonseca stöbert durch Afrika, Nordamerika, Europa, wühlt sich durch Jazz, Klassik und elektronische Clubsounds, weiß aber auch die Musik seiner Heimat in seine persönliche Weltmusik zu integrieren. Klingt vielseitig und vielversprechend – in diesem Sinne: „Yo“! -fd


Sa, 21.4., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 9?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.