Roland Bless & Ályth McCormack

Popkultur // Artikel vom 30.04.2017

Eigentlich sind diese beiden Künstler das ganz große Publikum gewöhnt, präsentieren sich aber ebenso gerne auf kleinen Bühnen wie dem wandlungsfähigen Hoepfner-Schalander.

Roland Bless (So, 30.4.) stellt hier sein neues Album „Sternenstaub“ vor. Bis zum „Abenteuerland“ war das Pur-Gründungsmitglied maßgeblich für Erfolg von Hartmut Englers Schmusetruppe mitverantwortlich; seit 2010 ist er solo, dem deutschsprachigen Pop-Rock aber treu geblieben.

Eine der führenden schottischen Interpretinnen gälischer Songs ist Chieftains-Sängerin Ályth McCormack (Fr, 5.5.), die im Duett mit der irischen Harfenistin Niamh O’Brien ihr Album „Homelands“ anklingen lässt. Beginn: jeweils 20 Uhr. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.