Samba Touré

Popkultur // Artikel vom 06.03.2019

Desert Blues aus Mali.

Gitarrist und Sänger Samba Touré, lange Bandmitglied des legendären Ali Farka Toure, war selbst massiv von den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Islamisten und Tuareg-Kämpfern in Nord-Mali betroffen: In seinem Dorf regierte die Scharia der Islamisten, die auch alle Musikinstrumente und Radios zerstörten.

Davon zeugen seine Alben „Albala“ (2012) und „Gandadiko“ (2015), mit welchen er den internationalen Durchbruch als Solokünstler schaffte. Sein 2018er Album „Wande“ wirkt im Vergleich sehr viel entspannter. -rw

Mi, 6.3., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 28.05.2020

Das rock’n’rollig-noisige Karlsruher Quartett spielt ein halbstündiges Streamingset auf der Substage-Hallenbühne.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.





Popkultur // Tagestipp vom 22.05.2020

Das Jubez ist per Stream zu Gast beim Jazzclub, der mindestens jeden Montag aus seinen im Umbau befindlichen neuen Räumen im ehemaligen Kurbel-Kino sendet.