Schelmisch

Popkultur // Artikel vom 22.11.2009

Ende Oktober erschien das neue Album der Bonner, „Die hässlichen Kinder“, auf dem sich die acht Musiker etwas punkiger, aber ansonsten wie immer mit einem Background aus Metal, Rock und Electro volle Kanne der Dudelsackpower hingeben.

Da auch ihre deutschen Texte kritisch und ironisch und ihre Liveshows dank witziger Showeinlagen ohnehin ein absolutes Must sind, steht einem Ausflug nach Bruchsal rein gar nix im Wege. -rowa


So, 22.11., 20 Uhr, Bruchsal, Fabrik
www.fabrik-net.de
www.schelmish.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...