Schiller

Popkultur // Artikel vom 16.12.2011

Dieser schillernde Abend war schon im Februar heißt begehrt.

Wegen des vorzeitigen Ausverkaufs spendiert Christopher von Deylen der Werkschau „Klangwelten – Elektronik pur“, für die er seine persönlichen Highlights aus elf Jahren Schiller neu arrangiert hat, einen Zusatztermin.

Mit den musikalischen Gästen Cliff Hewitt von Apollo 440 an den E-Drums, Ralf Gustke am akustischen Schlagzeug und Keyboarder Christian Kretschmar verschmilzt er sphärische Synthesizer-Sounds und hypnotische Rhythmen zu dichten Surround-Symphonien. -pat

Fr, 16.12., 20 Uhr, Konzerthaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.