Schiller live in der Europahalle

Popkultur // Artikel vom 02.09.2008

Eben gastierte er mit Lang-Lang auf der EM-Bühne in Bregenz.

Er kann aber auch ganz anders und arbeitet mit Elektronik-Legenden wie Klaus Schulze: Christopher von Deylen alias Schiller ist mit weitem Abstand der erfolgreichste deutsche Elektronik-Künstler – wenn man so will, der deutsche Jean-Michel Jarre.

Sein neues Doppelalbum „Sehnsucht“, auf dem er sich Stimmen von Xavier Naidoo, Ben Becker, der griechischem Sängerin Despina Vandi, Ana Torroja von der spanischen Kultband Mecano, Helen Boulding aus England und Jael von der Schweizer Band Lunik auslieh, steht im Mittelpunkt seine Konzertes am Mi, 3.9. ab 21 Uhr in der Europahalle. -rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.