So Seet

Popkultur // Artikel vom 26.01.2020

Axel Dörner

In diesem feinen Trio sollten eigentlich die preisgekrönte schwedisch-äthiopische Sängerin Sofia Jernberg mit Sebastian Gramss und Etienne Nillesen aufeinandertreffen.

Wegen einer akuten Lebensmittelvergiftung kann Jernberg nicht wie angekündigt auftreten. Stattdesen wird der Berliner Trompeter Axel Dörner mit dem deutschen Kontrabassisten und dem niederländischen Perkussionisten improvisieren.

Der zuletzt 2019 mit dem „Berliner Jazzpreis“ ausgezeichnete Dörner spielt traditionellen Bebop genauso wie klassischen Free Jazz oder elektronische Musik. Mit Drang zum neuen Klang entwickelt auch dieses Trio seine eigene Musiksprache, frei – ohne Netz und Reißleine – doch stets ansprechend und anspruchsvoll. -rw

So, 26.1., 20 Uhr, Jazzclub im Kunstverein, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.