Spaceman Spiff

Popkultur // Artikel vom 28.01.2012

Der Wahlhamburger Spaceman Spiff gilt als eines der großen Talente der deutschen Songwriter-Szene.

Auf seiner Tour zum zweiten Album „...und draußen immer noch Wetter“, für das er wieder Presse und Kritik für sich begeistern konnte, schwebt er textlich durch sein Alltagsuniversum und verdichtet dabei Gefühle und Gedanken zu zitierfähigen Statements.

Nicht ganz unpathetisch, aber in Verbindung mit der wohldosiert melancholischen Musik weitgehend kitschfrei. Klingt einfach, ist aber ein echtes Kunststück, das er live in multiinstrumentaler Bandbegleitung von Cello, Kontrabass, Melodica oder Glockenspiel präsentiert. -swi

Sa, 28.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...