Spaceman Spiff

Popkultur // Artikel vom 28.01.2012

Der Wahlhamburger Spaceman Spiff gilt als eines der großen Talente der deutschen Songwriter-Szene.

Auf seiner Tour zum zweiten Album „...und draußen immer noch Wetter“, für das er wieder Presse und Kritik für sich begeistern konnte, schwebt er textlich durch sein Alltagsuniversum und verdichtet dabei Gefühle und Gedanken zu zitierfähigen Statements.

Nicht ganz unpathetisch, aber in Verbindung mit der wohldosiert melancholischen Musik weitgehend kitschfrei. Klingt einfach, ist aber ein echtes Kunststück, das er live in multiinstrumentaler Bandbegleitung von Cello, Kontrabass, Melodica oder Glockenspiel präsentiert. -swi

Sa, 28.1., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...