Stereo Total

Popkultur // Artikel vom 10.10.2019

Ihr 2001 erschienenes Durchbruchsalbum „Musique Automatique“ und die trashig-verquasten, aber mit erotisierendem „Frosösisch-Akso“ gesungenen Synthiepop-Hits wie „Liebe zu Dritt“, „Wir tanzen im Viereck“ oder „Exakt neutral“ kann man auch heute noch unter supercool laufen lassen.

Seither hat das frankophone Berliner Duo Françoise Cactus und Brezel Göring immer wieder schön nachgelegt und präsentiert nun Album numéro douze: „Ah! Quel cinéma!“. -pat

Do, 10.10., 20 Uhr, P8, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.