Strom & Wasser

Popkultur // Artikel vom 15.10.2008

Dass Musik nicht nur seichte Unterhaltung, sondern auch ein Mittel zur gesellschaftlichen Einmischung sein kann, hat Heinz Ratz Anfang des Jahres anschaulich bewiesen.

Sein „Lauf gegen die Kälte“ zu Fuß von Dortmund nach München mit Station im Jubez war ein Protest in Tönen gegen Sozialabbau und gesellschaftliche Minusgrade. Jetzt ist er mit seiner Band Strom & Wasser wieder in altbekannter fröhlich-anarchischer Mission unterwegs: „Willst du ein bisschen spannender leben, dann musst du Strom ins Wasser geben!“ Für Laien nicht zur Nachahmung empfohlen... aber zum Anhören auf jeden Fall! -bes


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.