Ten Years After

Popkultur // Artikel vom 14.11.2007

Hm, was fällt einem heute noch spontan zu Ten Years After ein?

Wohl am ehesten die Performance ihres im Nachhinein größten Hits „I’m Going Home“ im Jahr 69 beim Woodstock-Festival, die Flitzefinger Alvin Lee für geraume Zeit den Ruf einbrachte, der schnellste Gitarrist der Welt zu sein. Das war natürlich damals wie heute Mumpitz, aber was zählt, ist, dass die Engländer in der Lage waren und sind, mitreißenden Boogie-Rock zu zelebrieren, auch ohne Alvin Lee.

2003 haben sich die alten Haudegen Leo Lyons (Bass), Ric Lee (Schlagzeug) und Chick Churchill (Keyboards) wieder zusammengerauft und sind seitdem mit dem heute 30-jährigen Joe Gooch an der Gitarre erfolgreich unterwegs: Live vermisst man nichts, empfehlenswert! -mex

Mi, 14.11., 20 Uhr, Fabrik, Bruchsal
www.fabrik-bruchsal.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Angelika Express & Juniique

Popkultur // Tagestipp vom 11.11.2017

Unverdrossen und regelmäßig live auch im Kohi lassen die Kölner Angelika Express ihren Powerpop-Punk auf die Kenner-Meute los.

>   mehr lesen...




Our Last Night

Popkultur // Tagestipp vom 05.11.2017

Groß rauskommen ganz ohne Label?

>   mehr lesen...




Abgesagt: Django 3000

Popkultur // Tagestipp vom 03.11.2017

„Bonaparty“ on?

>   mehr lesen...




Honigdieb & Columbian Neckties

Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2017

Drei Hackerei-Auftritte in einem Jahr – das macht Sir Hannes so schnell keiner nach!

>   mehr lesen...




Halloween Dudefest 2017

Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2017

Weil sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt und zum Jubiläum einmalig als bundesweiter Feiertag begangen wird, hängt das „Halloween Dudefest“ bei seiner zweiten Ausgabe einen Tag dran.

>   mehr lesen...




Enjoy Jazz 2017

Popkultur // Tagestipp vom 22.10.2017

Ein paar herrlich bunte Vögel kommen in die Metropolregion.

>   mehr lesen...