The Black Dahlia Murder

Popkultur // Artikel vom 22.06.2011

Statt sich auf den Lorbeeren für ihr kürzlich veröffentlichtes DVD-Spektakel „Majesty“ auszuruhen, kehren The Black Dahlia Murder nun mit ihrem neuen Longplayer „Deflorate“ zurück.

Geschwärzter Thrash schwedischer Prägung bastardisiert mit brutalem, ausgeklügeltem amerikanischem Death-Metal. Messerscharfe Gitarrensoli, blitzschnelles Extremdrumming, dazu die dynamischen Dämonenschreie und Todesgrunzer von Strnad. Atheist sind Veteranen des Prog-Death-Metal.

15 Jahre waren die Weggefährten der ähnlich jazzlastigen Death von der Bildfläche verschwunden. „Jupiter“ heißt nun ihre neue Scheibe voller komplexer Songs, angereichert mit Kelly Shaefers teils kreischendem, teils gesprochenem Gesang. Mit dabei: die Oldschool-Death Metaller Black Xion. -mex

Do, 23.6., 19 Uhr, Die Stadtmitte, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL