The Grand Opening

Popkultur // Artikel vom 26.03.2007

The Grand Opening bestehen vornehmlich aus Gitarrist und Sänger John Roger Olsson.

Dieser hat das Album "This Is Nowhere To Be Found" (Tapete) im Winter letzten Jahres fast im Alleingang und überwiegend in seinem Stockholmer Wohnzimmer einspielte. Das hört man dem Ergebnis auch an. Zehn recht chillige, sparsam instrumentierte Songs, unspektakulär, aber nicht ohne Romantik: Sound für ein Sonntagsfrühstück im Bett. -mex

Di, 27.3., 20.30 Uhr, Jubez
www.jubez.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Laut & Leise“-Festival 2018

Popkultur // Tagestipp vom 22.09.2018

Mit seinem Unten-oben-und-draußen-Festival feiert das Substage zum dritten Mal auf ebenso vielen Areas die Herbst/Winter-Saisoneröffnung.

>   mehr lesen...




Ausblick: Kulturzentrum Tempel

Popkultur // Tagestipp vom 21.09.2018

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturzentrum Tempel mit einem prallen Konzertpaket zurück.

>   mehr lesen...




Gogol Bordello

Popkultur // Tagestipp vom 25.07.2018

Ihr „ukrainisches Zigeuner-Punk-Cabaret“ kombiniert seit 1999 Einflüsse osteuropäischer Roma-Folklore mit Rock-Elementen.

>   mehr lesen...




The Atomic Bitchwax & The Real McKenzies

Popkultur // Tagestipp vom 23.07.2018

Aus zwei Dritteln Monster Magnet besteht dieses „Super Stoner Rock“-Trio.

>   mehr lesen...


P8

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Auf internationalen Hardcore getrimmt ist das P8 den Sommer über.

>   mehr lesen...




MDC & Dr. Know

Popkultur // Tagestipp vom 21.07.2018

Wofür MDC steht?

>   mehr lesen...