The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Artikel vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

Wie schon bei der Kunst- und Kulturnacht „Schwein gehabt!“ wird in der Scenario-Halle genau einhundert Minuten lang ohne Pause gegroovt und gezappelt. Der Mix aus Funk, Soul, Pop und Bläsern geht direkt vom Ohr in die Beine (Fr, 8.12., 20 Uhr).

Dass auch die oft unterkühlt wirkenden Finnen Feuer haben, zeigt nur wenige Tage später East Funk Attack von Drummer und Bandleader Tomi Salesvuo. Gleich neun Leute sorgen im Kulturzentrum Tempel für fette Grooves, die live sogar noch mehr „Rhythm“ mitbringen als auf der gleichnamigen CD (Do, 14.12., 20 Uhr). -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.