The Rasmus

Popkultur // Artikel vom 26.11.2012

Nach vier Jahren sind The Rasmus wieder am Start.

Im April veröffentlichten die Finnen um Front-Federmann Lauri Ylönen ihre neue, selbstbetitelte Platte. Die lange Pause sei nötig gewesen, um stärker und besser zurückkehren zu können. Böse Zungen behaupten, die Pause sei dem missglückten Soloversuchen des Sängers geschuldet gewesen.

Sei’s drum: Die Gitarren sind nun zurückgenommener, die Melodien noch radiotauglicher geworden. 3,5 Millionen Platten haben The Rasmus weltweit verkauft, jetzt könnten noch einmal welche dazukommen. Support: The Dirty Youth. -mex


Mo, 26.11., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.