The Rasmus

Popkultur // Artikel vom 26.11.2012

Nach vier Jahren sind The Rasmus wieder am Start.

Im April veröffentlichten die Finnen um Front-Federmann Lauri Ylönen ihre neue, selbstbetitelte Platte. Die lange Pause sei nötig gewesen, um stärker und besser zurückkehren zu können. Böse Zungen behaupten, die Pause sei dem missglückten Soloversuchen des Sängers geschuldet gewesen.

Sei’s drum: Die Gitarren sind nun zurückgenommener, die Melodien noch radiotauglicher geworden. 3,5 Millionen Platten haben The Rasmus weltweit verkauft, jetzt könnten noch einmal welche dazukommen. Support: The Dirty Youth. -mex


Mo, 26.11., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...