The Staves & Ganes

Popkultur // Artikel vom 04.08.2013

Der Abschluss des Sommerfestivals führt neben den ladinisch singenden Südtiroler Wasserhexen Ganes drei englische Schwestern erstmals nach Karlsruhe.

The Staves sind Emily, Jessica und Camilla Staveley-Taylor, die sich mit ihrem akustischen Folk-Rock-Debüt „Dead & Born & Grown“ und wunderschönen Harmonien einen Namen gemacht haben.

Nicht weniger charming: Die Halbschwestern Elisabeth und Marlene Schuen und Cousine Maria Moling bezaubern auch auf der dritten Platte „Parores & Neores“ mit ihrem locker groovenden Pop. -pat


Mo, 5.8., 20 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.