The Vengeance Clan

Popkultur // Artikel vom 10.10.2015

Eigentlich hatte es sich im Frühjahr 2009 schon ausgerächt.

Das Gotec-Abschiedskonzert – längst Makulatur. Ihre inzwischen zehn Jahre alte Scheibe „Come And Get Some Action“ kickt so gut wie eh und je und wenn der nach wie vor aus Horst Breadburn (Gesang), Ray Rock (Gitarre), Al Cobra (Bass) und Darko Darkness (Schlagzeug) bestehende Karlsruher Vengeance Clan neben psychedelischen Soundwänden und Alternative Blues „You Broke My Heart (And Let Me Down)“, „Panther Man“ oder „When She Gets Me“ runterpeitscht, dann gibt’s eine Runde Aufs-Maul-Action-Rock, dass wieder alles zu spät ist! -pat

Sa, 10.10., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...