The Vengeance Clan

Popkultur // Artikel vom 10.10.2015

Eigentlich hatte es sich im Frühjahr 2009 schon ausgerächt.

Das Gotec-Abschiedskonzert – längst Makulatur. Ihre inzwischen zehn Jahre alte Scheibe „Come And Get Some Action“ kickt so gut wie eh und je und wenn der nach wie vor aus Horst Breadburn (Gesang), Ray Rock (Gitarre), Al Cobra (Bass) und Darko Darkness (Schlagzeug) bestehende Karlsruher Vengeance Clan neben psychedelischen Soundwänden und Alternative Blues „You Broke My Heart (And Let Me Down)“, „Panther Man“ oder „When She Gets Me“ runterpeitscht, dann gibt’s eine Runde Aufs-Maul-Action-Rock, dass wieder alles zu spät ist! -pat

Sa, 10.10., 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Zum 30. Mal lädt der langjährige und in KA heimisch gewordene BAP-Schlagzeuger Jürgen Zöller zur gemeinsamen Session.





Popkultur // Tagestipp vom 23.10.2020

Vom Theater aus hat sich die Pariserin Noëmi Waysfeld der Musik neu angenähert, die schon in ihrem Elternhaus präsent war.