Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 08.07.2022

Thees Uhlmann (Foto: Ingo Pertramer)

Seine Band Tomte pausiert seit 2010 auf unbestimmt.

Wobei die drei seither entstandenen Soloalben des „Grand Hotel van Cleef“-Labelmitgründers und Bestsellerromanautors („Sophia, der Tod und ich“) in ihren besten Momenten – wie zuletzt „Avicii“ vom aktuell betourten „Junkies und Scientologen“ – haargenau denselben Indie-Rock-Geist atmen.

Da werden geführt von kraftvoll-filigranem Gitarrenspiel allerlei Befindlichkeiten vertont und die bedeutungsschwangeren Zeilen mal mehr, mal weniger wie eh und je auf Versmaß gezogen. So, dass Thees Uhlmann von manchem Fachmagazin inzwischen den Boss-Level bescheinigt bekommt. -pat

Fr, 8.7., 20.30 Uhr, Zeltival, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL