They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 25.09.2015

Nachdem sie mit ihren Scruffy’s-„Sunday Sessions“ den Ukulele-Blues salonfähig gemacht haben, durften die zum Teil vierstimmig singenden und munter das Instrumentarium zwischen Akustikgitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug, Mandoline, Lapsteel und Mundharmonika wechselnden Sea Time kürzlich beim „Fest“ ran, um ihre neue Debüt-EP vorzustellen.


Auch die Americana-Folk-Singer/Songwriter-Truppe No Sugar, No Cream spielt sich seit dem CD-Release „Years“ für ihre Verhältnisse den Arsch ab. Richtig gespannt sein darf man dagegen auf Folks Rock, das neue Projekt von Sean McGurrin, Simon Zimmer und Oliver van Thiel. -pat

Fr, 25.9., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 2?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Selig

Popkultur // Artikel vom 03.02.2022

Anlässlich des 25. Debütgeburtstags kündigten die Hamburger für 2020 ein Album an, das ihre Klassiker mit Gästen wie Olli Schulz, Johannes Oerding, Philipp Poisel, Bap, Madsen, Das Pack, 17 Hippies und Benjamin von Stuckrad-Barre neu interpretiert.

Weiterlesen …


Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …