They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 25.09.2015

Nachdem sie mit ihren Scruffy’s-„Sunday Sessions“ den Ukulele-Blues salonfähig gemacht haben, durften die zum Teil vierstimmig singenden und munter das Instrumentarium zwischen Akustikgitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug, Mandoline, Lapsteel und Mundharmonika wechselnden Sea Time kürzlich beim „Fest“ ran, um ihre neue Debüt-EP vorzustellen.


Auch die Americana-Folk-Singer/Songwriter-Truppe No Sugar, No Cream spielt sich seit dem CD-Release „Years“ für ihre Verhältnisse den Arsch ab. Richtig gespannt sein darf man dagegen auf Folks Rock, das neue Projekt von Sean McGurrin, Simon Zimmer und Oliver van Thiel. -pat

Fr, 25.9., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 12.02.2020

So lange Charlie Harper lebt ist Punk not dead.



Popkultur // Tagestipp vom 05.02.2020

Das Punk-Quartett aus Hoyerswerda rafft sich zu einer Tour auf.





Popkultur // Tagestipp vom 03.02.2020

Auch während der Umbauzeit des neuen Domizils bleibt die Jam Session das Herzstück des Karlsruher Jazzclubs.





Popkultur // Tagestipp vom 27.01.2020

Seit 2008 bietet die von Niklas Braun gegründete Local-Hero-Allstar-Formation beständig einen monatlichen Erfolgsabend im Jazzclub-Programm.





Popkultur // Tagestipp vom 26.01.2020

In diesem feinen Trio sollten eigentlich die preisgekrönte schwedisch-äthiopische Sängerin Sofia Jernberg mit Sebastian Gramss und Etienne Nillesen aufeinandertreffen.



Popkultur // Tagestipp vom 25.01.2020

Lauschen, zuschauen, mitmachen!