They Might Be Stars Festival

Popkultur // Artikel vom 25.09.2015

Nachdem sie mit ihren Scruffy’s-„Sunday Sessions“ den Ukulele-Blues salonfähig gemacht haben, durften die zum Teil vierstimmig singenden und munter das Instrumentarium zwischen Akustikgitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug, Mandoline, Lapsteel und Mundharmonika wechselnden Sea Time kürzlich beim „Fest“ ran, um ihre neue Debüt-EP vorzustellen.


Auch die Americana-Folk-Singer/Songwriter-Truppe No Sugar, No Cream spielt sich seit dem CD-Release „Years“ für ihre Verhältnisse den Arsch ab. Richtig gespannt sein darf man dagegen auf Folks Rock, das neue Projekt von Sean McGurrin, Simon Zimmer und Oliver van Thiel. -pat

Fr, 25.9., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 5?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.