„They Might Be Stars“-Festival

Popkultur // Artikel vom 18.10.2013

Das Line-Up bietet diesmal beste Düster-Unterhaltung aus Karlsruhe.

Shy Guy At The Show verbindet den Trademark-Sound der 80er von Camouflage, Depeche Mode und Joy Division mit der schwarzgekleideten Indie-Ästhetik moderner Acts wie The Killers oder Editors.

Die musikalische Idee von I.M.R. knüpft an den Vorgänger In My Rosary an und bietet eine unkonventionelle Melange aus Darkwave-, Folk-, Electro- und Pop-Elementen.

Runway Lights schließlich toben sich zwischen progressiven Hardrock und Postrock aus und fühlen sich in schön schattiger Atmosphäre ebenfalls am wohlsten. -swi


Fr, 18.10., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...