„They Might Be Stars“ in Deutsch

Popkultur // Artikel vom 23.11.2012

Gibt es ihn noch, den deutschsprachigen und gescheiten Pop-Rock?

Die Pforzheimer Band Lucy Lay gibt die richtige Antwort und lädt dabei zur Album-Release-Party ihres Debüts „Schwarz gemalt“, dessen Texte gegen Leistungsdruck und Pessimismus-Kultur anrennen und in ein gefälliges Alternative-Poprock-Outfit amerikanischer Prägung gehüllt sind.

Für das Leben von A5 Richtung Wir aus Freiburg zählt ebenfalls kein aufgezwungenes Drehbuch, stattdessen wollen sie mit gitarrenflirrendem Indie-Pop Alternativpläne für das Leben der High-Speed-Generation liefern. Mit englischen Texten ein wenig der Ausreißer des Abends sind die Schnuckel von Both Break Hearts aus Neu-Anspach mit tanzbarem Poprock à la Panic! At The Disco. -swi

Fr, 23.11., 21 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL