Tigran

Popkultur // Artikel vom 20.02.2014

Der armenische Pianist Tigran Hamasyan war gerade 19 Jahre alt, als er 2006 den Klavierwettbewerb des renommierten Thelonious Monk Institute Of Jazz gewann.

Auf dem von den Werken Tim Burtons beeinflussten neuen Album „Shadow Theater“, erschienen beim traditionsreichen Jazz-Label Verve, präsentiert Tigran sich erstmals auch als Sänger und erhebt seinen unkonventionellen Jazz in leichte Pop-Gefilde. -cs

Do, 20.2., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.