Tom Mess & Sleepmakeswaves

Popkultur // Artikel vom 13.10.2017

Tom Mess

Nachdem seine Punkrock-­Truppe Madstateworld schlappgemacht hat, zog es Tom Mess vor, allein weiterzuziehen.

Seit dem Lap-Steel-geprägten 2014er Alternative-Country-Rock-Album „Ford“ schart der Karlsruher Singer/Songwriter auch wieder eine Band um sich, wobei Mess’ rauchig-raue Stimme in den Akustikstücken immer noch am allerbesten zur Geltung kommt.

Den eleganten Übergang zum „New Noise“-Gastspiel der australischen Post-Rocker Sleepmakeswaves am Folgeabend versuchen wir erst gar nicht... Um 22 Uhr eröffnet DJ Plüschbert „Die nette Hackerei Cocktailbar“. -pat

Tom Mess: Fr, 13.10., 21 Uhr; Sleepmakeswaves: Sa, 14.10., 19 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Soulcafé

Popkultur // Tagestipp vom 30.04.2018

Einfach abzappeln und Spaß lässt es sich auch in der April-Ausgabe des „Soulcafés“.

>   mehr lesen...


Tower Of Power

Popkultur // Tagestipp vom 28.04.2018

Man kann das Ganze „Urban Soul Music“ nennen – oder einfach unglaublich fett, dynamisch und tanzbar.

>   mehr lesen...




And The Golden Choir

Popkultur // Tagestipp vom 27.04.2018

Ein Alleingang, der es wieder einmal in sich hat.

>   mehr lesen...




Bernd Begemann

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Bernd Begemann macht low.

>   mehr lesen...




Monsters Of Liedermaching & Living Theory

Popkultur // Tagestipp vom 26.04.2018

Seit ihren „6 Richtigen“ von 2004 kamen die Monsters mit Livemitschnitten prima hin.

>   mehr lesen...




Lilly Among Clouds

Popkultur // Tagestipp vom 25.04.2018

Wenn sich Lilly Brüchner aus Würzburg ans Klavier setzt, dann klingt das auch der wabernden Beats und halligen E-Gitarren-Flächen wegen mehr nach Breitwand-Pop, denn klassischer Piano-Songwriter-Lady.

>   mehr lesen...