Torpus & The Art Directors

Popkultur // Artikel vom 04.02.2013

Was haben nordfriesische Salzwiesen mit den windzerzausten Ebenen westlich des Mississippi gemein?

Man weiß hier wie dort trefflich zu musizieren. Sönke Torpus aus dem schleswig-holsteinischen Niebüll und seine Art Directors sind dafür der klingende Beweis.

Nihilistischer Neo-Folk mit Mandoline, Banjo, Harmonium, Trompete und Kontrabass zwischen Wattenmeer, Hill-Billy-Moonshine-Klitsche und Spaghetti-Western. Nordisch-gut. -mex

Mi, 6.2., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.