Triocorde

Popkultur // Artikel vom 15.10.2011

Die Bruchsaler Triocorde zupfen sich mit zwei Gitarren und Bass durch Jazz und Blues und setzen dabei gelegentliche südamerikanische Akzente.

Neben Eigenkompositionen spielen Harry Jäger, Ulrich Meier-Czolk und Uwe Gretenkord vornehmlich Songs von Peter Horton, Sigi Schwab oder dem Duo Morschek & Burgmann. -pat

Sa, 15.10., 20 Uhr, Mikado, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...