Trivium & As I Lay Dying

Popkultur // Artikel vom 05.06.2012

Singst du auch schon im Metalcore oder noch im Kinderchor?

In letzterem Fall hast du nun die Chance, dich zu bessern: Trivium und As I Lay Dying kommen auf Doppel-Headliner-Tour, zweimal die volle Ladung also. Trivium bringen ihr aktuelles, fünftes Album „In Waves“ mit.

Für ihr letztes Werk nahm sich die Band um Mastermind und Gitarren-Wizard Matthew Kiichi Heafy nach einer Umbesetzung Zeit, um die stilistischen Exkursionen der Vorgänger zu bündeln: Große Melodiebögen, brutale Thrash-Momente, kompakte Song-Peitschen und das eine oder andere ausufernde Epos sind das Ergebnis.

As I Lay Dying können wenigstens mit drei neuen Songs aus ihrer im November veröffentlichten Best-Of-Compilation „Decas“ aufwarten. Seit einem Jahrzehnt arbeiten sie an ihrer eigenen Version des modernen Metalcore. -mex

Mi, 6.6., 19 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.