Useless Eaters, The Heartburns & The Midnight Ghost Train

Popkultur // Artikel vom 15.06.2016

„The Finest In Garage Punk“ ist das Credo von Schwarzfahrn Booking, die mit Seth Suttons Useless Eaters (Mi, 15.6.) ihr erstes Hackerei-Date 2016 aufbieten.

Musikalisch rangiert das Trio aus San Francisco irgendwo zwischen The Stooges, Devo, den Buzzcocks und Ty Segall. Mit Leuten von Nazi Death Camp, Pää Kii und Kakka-Hätä 77 besetzt sind die Helsinki-Punkrocker The Heartburns (Fr, 17.6.) und wer bis zum Wochenende durchhält, wird mit The Midnight Ghost Train (Sa, 18.6.) belohnt, die ihren Bluesrock über Stoner, Doom und Steve Moss’ Grunts abkochen. -pat

jeweils 21 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Abgesagt: New Noise Konzerte

Popkultur // Artikel vom 12.12.2021

Mit dem ausverkauften Gig von Heaven Shall Burn sind New Noise & Them Bones Mitte November wieder ins Konzertgeschäft eingestiegen.

Weiterlesen …




Oddarrang

Popkultur // Artikel vom 11.12.2021

Mit ihrem fünften Album behauptet sich die finnische Supergroup an der Spitze der nordeuropäischen Musiklandschaft.

Weiterlesen …


Rap-, Hip-Hop- & Singer/Songwriter-Contest

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

RapperInnen aus Karlsruhe und Ettlingen, DJs, die Urban Dance School plus die Ausstellung „Graffiti trifft Literatur“ repräsentieren die Hip-Hop-Szene der Region.

Weiterlesen …




Milt Jackson Project

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

Als Mitbegründer des Modern Jazz Quartet wurde der Vibrafonist Milt Jackson ein berühmter Mann.

Weiterlesen …




Joe Astray

Popkultur // Artikel vom 09.12.2021

Nach seinen Gastspielen mit der Indie-Rock-Band Fluppe bei „Toujours Kultur“ und Lucky Ginger im Hackerei-Biergarten kehrt der vor Jahr und Tag aus Karlsruhe nach Hamburg abgewanderte Punkrocker Joe Astray noch einmal mehr auf den Alten Schlachthof zurück.

Weiterlesen …




Pat Metheny Tribute-Band

Popkultur // Artikel vom 09.12.2021

Die Band hat sich der Musik von Pat Metheny aus den späten 80ern verschrieben, als die Pat Metheny Group erstmals auch Vocals einsetzte.

Weiterlesen …