Vengeance, Hammerfest, Tide

Popkultur // Artikel vom 11.02.2007

Bei diesem Billing sollte man angesichts des zu erwartenden Veteranentreffens vielleicht lieber von "They might have been Stars" reden.

Man kennt die Jungs von den unterschiedlichsten Bands aus der Region: The Starfuckers, Splash, Morbus Gravis, Steam Machine oder Make My Day: Letztere haben sich in Hammerfest umbenannt- und man spielt jetzt noch langsamer. Für melodiösen Gesang mit harten Riffs sorgen Tide. -mex

Fr, 23.2., 20 Uhr, Substage

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...