Wawau Adler Group

Popkultur // Artikel vom 11.12.2010

Geht’s um mitreißenden Gipsy-Jazz, wird Wawau Adler nicht selten in einem Atemzug mit Pireli Lagrène genannt.

Auch auf der aktuellen CD huldigt der Gitarrist seiner Leidenschaft: „Here’s To Django“ ist genau das, was der Titel verspricht (eine Hommage an den Meister des Jazz Manouche, Jean „Django“ Reinhardt), aber auch so viel mehr. Denn hier wird weder plump nachgespielt noch gekniedelt, was die Saiten hergeben.

Die Mischung aus Neuarrangements und eigenen Kompositionen besticht durch einen frischen Sound und die charakteristische Handschrift des in Karlsruhe geborenen Musikers, der auch abseits gängiger Pfade unterwegs ist.

So wird er gemeinsam mit Gismo Graf (git), Joschi Graf (git) und Joel Locher (b) in diesem Konzert zusätzlich Songs von Coltrane, Gillespie und Co. auf seine Art interpretieren. Reservierung/VVK empfohlen. -er

Sa, 11.12., 20 Uhr, Hemingway Lounge, Karlsruhe
www.hemingwaylounge.de
www.wawau-adler.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.