Xylouris White

Popkultur // Artikel vom 09.12.2014

„Die Zukunft der kretischen Musik“ – ein selten gehörtes Lob, mit dem sich Giorgos Xylouris da schmücken darf.

Als Sänger und Könner an der kretischen Laute greift er auf uralte Traditionen zurück, um sie mindestens ins Jetzt zu beamen. Mit Drummer Jim White, schon auch mal bei Nick Cave und Cat Power aktiv, hat er einen tauglichen Partner für diese Exkursionen gefunden. Ein Clash der Kulturen und Genres – Impro, Avant-Rock, Weltmusik, Free Whatever, you name it... -fd

Di, 9.12., 21 Uhr, Badischer Kunstverein (Mitveranstalter: Jazzclub), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.