Zélia Fonseca & Magdalena Matthey

Popkultur // Artikel vom 22.05.2022

Zélia Fonseca & Magdalena Matthey (Foto: Rene van der Voorden)

Zwei Frauen, zwei Kulturen, ein Projekt.

Zélia Fonseca und Magdalena Matthey verbinden ihre musikalischen und kulturellen Welten miteinander in gemeinsam komponierten Songs und gemeinsam performten Solokompositionen. Matthey kommt aus Santiago de Chile, wo sie von klein auf mit Musik, Geschichten und Legenden ihres Landes in Berührung kam.

In ihren von der chilenischen Folklore beeinflussten Liedern singt sie von der Liebe zur Menschlichkeit. Fonseca mischt brasilianische Polyrhythmen mit Elementen aus Jazz, Indie und Pop, in die sie afrikanische und indianische Geschichten webt. -fd

So, 22.5., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL