Florian Illies

Bildung & Wissen // Artikel vom 08.02.2024

Florian Illies (Foto: Mathias Bothor)

Kaum ein deutscher Maler polarisiert mehr als Caspar David Friedrich.

Von Hitler oder Rainer Maria Rilke verehrt, von Stalin und den 68ern gehasst oder von der Mafia und Leni Riefenstahl begehrt. Zu seinem 250. Geburtstag zeichnet Florian Illies in „Zauber der Stille“ eine wilde Zeitreise zu dem Künstler der deutschen Romantik, der für die Deutschen die Sehnsucht erfand und die auch ein Viertel Jahrzehnt deutscher Geschichte aufzeigt. -fk

Do, 8.2., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 3.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL