Neue Bücher aus dem Kleinen Buchverlag

Bildung & Wissen // Artikel vom 27.07.2016

Müge, eine Studentin mit türkischen Wurzeln, jobbt in der heruntergekommensten Bar Berlins und träumt ihre eigenen Träume.

Bis Samuel auftaucht, der doch eigentlich als tot galt! Müge stellt Nachforschungen an und stolpert mitten hinein in die Machenschaften internationaler Waffenhändler, bei denen auch Samuel eine nicht unwichtige Rolle zu spielen scheint und die eine rasante, riskante Abenteuerstory mitten in Berlin versprechen.

Eine weitere Frau, ein weiterer in der Ferne verschwundener Mann: Um 2.45 Uhr nachts klingelt in Erding ein Telefon und man teilt Elisabeth Wagner mit, dass ihr Ehemann im Himalaya nach einem Erdbeben nicht mehr aufzufinden sei. Unfreiwillig geht sie auf die Suche – und findet ganz neue Erkenntnisse. -bes

Andreas Ulich: „Zwei Raben“, Roman, 512 S., erschienen im Sept. 2015, Der Kleine Buchverlag; Heidi Fischer: „Der verlorene Mann“, Roman, 280 S., erschienen im März 2016,

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 9.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL