Visual Poems

Bildung & Wissen // Artikel vom 26.05.2023

Während die Ausstellung zu konkreter Poesie im Bad. Kunstverein zu Ende geht, schließt die Gedok gekonnt an das Thema der visuellen Gedichte an.

In Visual Poems stellt das Künstlerpaar Nathalie Franz und Alexander Suvorov – die beide nach ihrem Studium an der Karlsruhe Kunstakademie nun im Studio Nordbecken des Hafens arbeiten – ihr neues Buch vor, das mit seinen Abbildungen von Grafiken, Malereien und Objekten wie ein Gedicht mit einem eigenen Rhythmus konzipiert wurde.

In den Titeln und kurzen Texten des Bandes werden die Bilder, die ebenfalls in der Werkschau zu sehen sind, weitergeführt. Das Buch zeigt zudem auch Wege auf, wie sich BetrachterInnen der Werke und Leser der Texte der Reise ins „Poetenland“ anschließen können. Konkreter kann Poesie kaum werden. -sab

Fr, 26.5., 19 Uhr (Vernissage); bis 18.6., Gedok Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL