Vorgelesenes Porträt

Bildung & Wissen // Artikel vom 30.09.2007

Kurt Tucholsky hat ein riesiges Werk hinterlassen. Allein eine Sammlung seiner grandiosen Satiren würde drei Bücher füllen.

Aber Tuchy war auch ein Meister kurzer Reportagen und schrieb Liebeslyrik ohne den üblichen romantischen Schmonzes. In ihrem Programm "Der Mann mit fünf Ps" skizziert die Ettlinger Schauspielerin Iris Beiser ein Lebensbild des großen Dichters, der 1935 im schwedischen Exil Selbstmord beging. Der Titel hat nichts mit kraftstrotzenden Autos zu tun, sondern spielt auf die  zahlreichen Pseudonyme Tucholskys (Peter Panter, Theobald Tiger u.a.) an. -hs


So, 30.9., 20 Uhr, Stadtmitte

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.

WEITERE WISSEN & BUCH-ARTIKEL