Badische Landesbühne

Bühne & Klassik // Artikel vom 02.02.2023

Quartett (Foto: Sonja Ramm)

Mit Premieren und Uraufführungen startet die Landesbühne Bruchsal in den Februar.

„Masken“ von Claude Chabrol und Odile Barski ist die letzte Inszenierung des zum Spielzeitende 2023 ausscheidenden Intendanten Carsten Ramm. Premiere am Do, 2.2. um 19.30 Uhr im Großen Haus in Bruchsal.

Am Sa, 4.2. folgt die Premiere von Heiner Müllers „Quartett“ in der Regie von Alexander Schilling, Premiere ist um 19.30 Uhr im Hexagon. Die Uraufführung „20.000 Meilen unter dem Meer“ nach dem Roman von Jules Verne in einer Theateradaption von Sophie Reyer für alle ab acht Jahren findet am Sa, 11.2. um 19.30 Uhr im Theater Treppab statt. -rw

Badische Landesbühne, Bruchsal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL