Große Nase - großes Herz

Bühne & Klassik // Artikel vom 05.07.2008

Diesen "Cyrano de Bergerac" mit der doch etwas zu groß geratenen Nase gab es tatsächlich.

Seine wundervollen Liebesbriefe kann man heute noch lesen. Pech für ihn, dass er seine Roxane nie bekam, andere mit seinen Liebesergüssen aber sehr erfolgreich waren. Der Stoff ist bestens bekannt (u.a. durch den Film mit Depardieu).

Unbekannt hingegen ist der Opern-Komponist: Franco Alfano, dessen "Cyrano" 1936 uraufgeführt wurde. Alfano ist Verismo-Epigone und schrieb Musik fürs große Gemüt und große Herz. -hs


Premiere: Sa, 5.7., 19.30 Uhr; weit. Vorst.: Do, 10.7. (B-Premiere), 20 Uhr; außerdem: Do, 17.7., 20 Uhr, Bad. Staatstheater
www.staatstheater.karlsruhe.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





112. Theatersommer Ötigheim

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 16.06.2018

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.

>   mehr lesen...




Rocky Horror Show

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 08.06.2018

Unter dem Augenmerk des Schöpfers Richard O’Brien hat Regisseurs Sam Buntrock das Enfant terrible des Musicals inszeniert.

>   mehr lesen...




Schlossfestspiele Ettlingen 2018

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 02.06.2018

Bevor zur Spielzeit 2019 mit Solveig Bauer erstmals in der 40-jährigen Geschichte eine Frau an der Spitze der „Ettlinger Schlossfestspiele“ steht, inszeniert Noch-Intendant Udo Schürmer seine letzten Bühnenstücke an der Alb.

>   mehr lesen...




Tête-à-tête 2018

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 29.05.2018

Als die Barockstadt Rastatt 1993 vor 25 Jahren das Straßentheaterfestival „Tête-à-tête“ als neues Eventformat vorstellte, konnte kaum jemand ahnen, dass daraus das größte internationale deutsche Straßentheaterfestival entstehen würde.

>   mehr lesen...




Staatstheater: Kammerkonzerte

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.05.2018

Ein Kammerkonzert-Spezial am Staatstheater widmet sich der Liebe mit all ihren Gefühlsgipfeln, Abgründen und Seitenpfaden.

>   mehr lesen...




Liederabend mit Uliana Alexyuk

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.05.2018

Uliana Alexyuk ist seit 2015 Ensemblemitglied am Staatstheater und in dieser Spielzeit unter anderem als Woglinde im „Rheingold“ und in der weiblichen Hauptrolle in Gounods Roméo et Juliette zu erleben.

>   mehr lesen...




Sieben Geister

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.05.2018

70 Jahre deutsche Geschichte sind auch sieben Jahrzehnte Konflikte, Verdrängung und Verschweigen.

>   mehr lesen...




Die Große Impro-Nacht

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.05.2018

Nach einem tollen Start 2016 vor ausverkauftem Haus findet wieder eine „Große Impro-Nacht“ statt.

>   mehr lesen...




Tiyatro Diyalog

Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.05.2018

Zu einer guten Reise gehört eine schöne Portion Ungewissheit.

>   mehr lesen...