Lamathea 2017

Bühne & Klassik // Artikel vom 30.09.2017

Aus dem Landesamateurtheater-Staats­preis wird kurz und klangschön „Lamathea“.

159 Ensembles waren dieses Jahr dabei, aufgeteilt in Kategorien wie drinnen und draußen, Theater mit Kindern und Jugendlichen, mit soziokulturellem Hintergrund, mit Puppen und in Mundart...

Die Gewinner sind Ensembles von Mannheim bis Zell, die ihre Inszenierungen auf dem Preisträger-Festival spielen, begleitet von einer Fotoausstellung, Workshops, einem Theatercafé und Dialogen rund um Theater, Schauspiel und Kunst. Preisverleihung am Mo, 2.10., 19 Uhr im Studentenhaus. -bes

30.9.-2.10., Studentenhaus, Die Käuze, Jakobus-Theater, Karlsruhe
www.lamathea.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 22.06.2019

Seit 1906 sprengt Theater in Ötigheim alle Dimensionen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 21.04.2019

„Ich war noch nie in meinem Leben gelangweilt“, sagt Pinchas Zukerman.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 20.04.2019

Bis Ende April steht in Grünwinkel noch „Em Karle sei Dande“ auf dem Programm.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 19.04.2019

Mit der Capella Carlsruhe stellt sich ein neues Vokalensemble mit 16 stimmlich geschulten Solisten im Karfreitagsgottesdienst erstmals öffentlich vor – mit der Matthäuspassion von Heinrich Schütz.



Bühne & Klassik // Tagestipp vom 18.04.2019

Unter dem Label „Dossier 3D-Poetry“ produziert Marion Dieterle choreografische Arbeiten, die sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der Körperlichkeit in sozialen Räumen auseinandersetzen.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 17.04.2019

Die einen suchen die Liebe am Touchscreen, die anderen verlieben sich noch traditionell im Café.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.04.2019

Die Neuinszenierung der André-Heller-Erfolgsshow vom „Kontinent des Staunens“ feierte ihre Premiere vor gut einem Jahr in Berlin.





Bühne & Klassik // Tagestipp vom 14.04.2019

Für die Johannes-Passion orientierte sich Bach an der barocken Affektenlehre und vertonte in den Arien verschiedene Gemütszustände.