Zehn Jahre „Das kalte Herz“

Bühne & Klassik // Artikel vom 16.03.2011

Das Schloss Neuenbürg feiert Jubiläum.

Vor zehn Jahren wurde die Inszenierung des Schwarzwald-Märchens „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff eröffnet. Dieses Jubiläum nimmt das Landesmuseum Karlsruhe, zu dem Schloss Neuenbürg gehört, zum Anlass, über das Jahr verteilt zahlreiche Sonderveranstaltungen zu präsentieren, die mit dem Märchen direkt oder indirekt in Verbindung gebracht werden können.

Die Highlights im März: eine Mitmach-Ausstellung „Von verkauften Herzen, Schatten und Seelen“, die in Kooperation mit der PH Karlsruhe entstand, und die Filmtage (18.-20.3., Eintritt frei), die dieses Jahr unter dem Motto „Herz-Zeit“ stehen.

Wer einen längeren Ausflug in das wildromantische Enztal im Nordschwarzwald plant: Am Sa, 2.4. ist unweit von Schloss Neuenbürg die Saisoneröffnung des Besucherbergwerks Frischglück, einem alten Eisenerzbergwerk. Neuenbürg war früher das Zentrum eines uralten Bergbaureviers, in dem schon die Kelten Eisenerz abgebaut und daraus Eisen geschmolzen haben. -ChG

Ausstellungseröffnung: 16.3., 17 Uhr, bis 31.7., Schloss Neuenbürg

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 8.

WEITERE BÜHNE & KLASSIK-ARTIKEL