INKA #71

Inka Ausgaben // Artikel vom 12.10.2011

INKA #71

Der eine und andere blendet ja das Lokale so gut es geht aus.

Und liest SZ oder so. Und verpasst dabei die besten Headlines. Wobei: „Skandal – mitten in die U-Strab-Bauphase hinein für 130 Millionen neue Straßenbahnen bestellt“ lauteten die Headlines natürlich nicht, sondern: „Keine Landesförderung für neue Straßenbahnen“, an die Adresse von Gisela Splett (Grüne), neue Staatssekretärin im Verkehrsministerium. Abgeschafft hat die Förderung vor sieben Jahren blöderweise Schwarz-Gelb.

Bestellt wurde trotzdem. Tags drauf wurde das Thema dann final mit toller PR über die schicken neuen Dienst-Klamotten der Verkehrsbetriebe ausgekontert. Das ist übrigens keine Satire aus Weißrussland. Bleibt als Fakt: Gibt es keinen Aufsichtsrat, der einen solchen Straßenbahn-Bestellungs-Irrsinn aus- oder abbremst? Denn zahlen müssen nun „die Kunden“. Nur die? Bei der Kultur und im Sozialen wäre sicher auch noch was zu holen.

Sehr gute Nachrichten haben wir natürlich auch noch: Zeitgleich mit dieser Ausgabe erscheint unser neuer INKAlender 2012. Und seit Oktober haben wir mit Patrick Wurster einen festen Redakteur an Bord, der natürlich auch unser Online-Textchef bleibt.

Viel Spaß mit den vielen Sonderthemen dieser Ausgabe wünschen
Roger Waltz & das gesamte INKA-Team

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE INKA AUSGABEN





INKA #129

Inka Ausgaben // Artikel vom 12.07.2017

Ist die Stimmung in Karlsruhe im Sommer 2017 besser als die Lage oder doch eher – typisch badisch – umgekehrt?

>   mehr lesen...




INKA Regio #104

Inka Ausgaben // Artikel vom 12.07.2017

Ganz gleich, ob das Wetter sich die nächsten Wochen von seiner sonnigen Seite zeigen wird oder nicht – wer das Kulturprogramm studiert, kommt um den Sommer nicht herum!

>   mehr lesen...




INKA #128

Inka Ausgaben // Artikel vom 13.06.2017

Der Karlsruher geht ja bei Regen und selbst bei Nieselregen eher kaum vor die Tür.

>   mehr lesen...




INKA Regio #103

Inka Ausgaben // Artikel vom 13.06.2017

Pünktlich zum Beginn der Freiluftsaison mit ihren zahlreichen Events, Konzerten Theaterfestivals und kleinen wie großen Open-Air-Festivals lässt sich endlich der Sommer blicken und gibt den Blick frei auf die wunderbare Kulturregion rechts und links des Oberrheins.

>   mehr lesen...




INKA #127

Inka Ausgaben // Artikel vom 11.05.2017

Während sich der KSC im freien Fall und in einer seiner schwersten Identitätskrisen befindet und dank seiner katastrophalen präsidialen Führung droht, grade weiter Richtung Regionalliga durchzutaumeln, finden ausgerechnet die „Heimattage“ statt.

>   mehr lesen...




INKA Regio #102

Inka Ausgaben // Artikel vom 11.05.2017

Eigentlich halten wir uns im INKA Regio ja politisch komplett raus.

>   mehr lesen...