Last Resort

Kino & Film // Artikel vom 13.02.2007

Mit sieben Jahren Verspätung kommt zu uns "Last Resort" von Pawel Pawlikowski, der 2004 mit "My Summer Of Love" bekannt wurde.

Die Russin Tanja hat eine Eheschließung mit einem Briten arrangiert. Als dieser nicht erscheint, beantragt sie Asyl auf der Insel. Und als sie zurück nach Hause will, geht das nicht mehr, weil die Bürokratie sie nicht gehen lassen will.

Last Resort, GB 2000, Buch: Pawel Pawlikowski, Rowan Joffe, Regie: P. Pawlikowski, mit Dina Korzun, Paddy Considine, Artiom Strelnikov ab 15. Februar in der Kinemathek

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 7.

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 31.05.2021

Das Filmboard Karlsruhe bietet zusammen mit den „Independent Days“ unabhängigen Filmemachern ohne große finanzielle Möglichkeiten die Produktion eines Low-Budget-Projekts im Wert von 3.000 Euro.





Kino & Film // Tagestipp vom 05.02.2021

Wenn es darum geht, den besten Film aller Zeiten zu küren, dann war die Wahl lange Zeit relativ eindeutig.





Kino & Film // Tagestipp vom 18.01.2021

Im deutschsprachigen Raum darf man sich 2021 wieder auf einen weiteren Film aus der Krimi-Reihe freuen, die nach den Büchern von Rita Falk entstanden sind.





Kino & Film // Tagestipp vom 28.10.2020

Ein neuer Film von Edmund Kuppel feiert Weltpremiere.





Kino & Film // Tagestipp vom 22.10.2020

Schon mit seinem Erstlingswerk „Enge“ wurde Kantemir Balagov 2017 in Cannes als neues Wunderkind gefeiert.





Kino & Film // Tagestipp vom 19.10.2020

Auf Couch-Kino setzt die 27. Auflage des queeren Karlsruher Filmfestivals.