New York, New York

Kino & Film // Artikel vom 14.04.2019

New York, New York

Bevor der Jazzclub in die ehemalige Kurbel umzieht, gibt’s nochmals Filmfutter in der Kinemathek.

„New York, New York“ von Martin Scorsese ist ein „Film-Noir-Musical“ zwischen Swing, Bebop und großen Gefühlen. Robert de Niro und Liza Minelli spielen in dem Klassiker von 1977 die Hauptrollen. -er

So, 14.4., 19 Uhr, Kinemathek, Studio 3, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE KINO & FILM-ARTIKEL





Kino & Film // Tagestipp vom 27.08.2019

Schlosshof, Sternenhimmel, musikalisches Warm-up (auch ohne Ticket) und 18 Filmhits auf Großleinwand.





Kino & Film // Tagestipp vom 01.08.2019

Das Sommerprogramm der Kinemathek spült wieder Fundstücke und Kostbarkeiten, Raritäten und Meisterwerke auf die Leinwand des Studio 3.





Kino & Film // Tagestipp vom 26.07.2019

Immer wieder gibt es Filme, die abseits des klassischen Mainstreams angesiedelt und für den Zuschauer eher schwer nachvollziehbar sind.





Kino & Film // Tagestipp vom 24.07.2019

Videopionier Gerd Conradt startet angeregt vom Pilotprojekt zur digitalen Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz einen Diskurs zur Codierung des Gesichts, das als moderner Fingerabdruck den Zugang zur Persönlichkeit verspricht.





Kino & Film // Tagestipp vom 19.07.2019

Weil an der Ostseite des Gottesauer Lustschlösschens die Bauarbeiter zugange sind, verlagern sich „Open-Air-Kino-Nächte“ der Schauburg ausnahmsweise auf die gegenüberliegende Schlossseite.



Kino & Film // Tagestipp vom 13.07.2019

In Kooperation mit dem Centre Culturel zeigen Déjà Vu Film und die Luthergemeinde den Stummfilm „Der Glöckner von Notre Dame“ von Wallace Worsley mit Lon Chaney von 1923.





Kino & Film // Tagestipp vom 29.06.2019

Er sieht nicht nur aus wie Cristiano Ronaldo, er kann auch ebenso begnadet kicken.





Kino & Film // Tagestipp vom 28.06.2019

Zum 50. Mal jährt sich am 28.6. der Aufstand in der New Yorker Bar Stonewall Inn.





Kino & Film // Tagestipp vom 13.06.2019

Bevor die Kinemathek im Juli eine kleine Sommerpause einlegt, präsentiert sie noch ein paar schöne Erstaufführungen deutschsprachiger Filme, die zeigen, dass „Das deutsche Kino lebt“!