22. Watthalden Festival

Popkultur // Artikel vom 14.06.2015

Alle 90 Minuten wechselt die Musik beim familienfreundlichen Open-Air-Fest.

Zum Auftakt spielt das Sinfonieorchester Ettlingen mit Musikern von hier Musik aus Armenien: Dem bekannten Namen Chatschaturjan steht der unbekanntere Komponist Arutjunjan zur Seite; um 12.30 Uhr übernimmt Liedermacher René Egles aus Strasbourg, gefolgt von Harald Hurst und Gunzi Heil, „Colludie Stone“ (Irische Lieder), Gitarrist Volker Schäfer spielt mit Gästen Latin-Rhythmen mit Impulsen aus Jazz und Pop.

Europäischer Folk mit Lismore sowie zum Abschluss Yannick Monot und Nouvelle France komplettieren das Line-up. Der Eintritt ist frei; Unterstützer können einen Button für zwei Euro erwerben.

So, 14.6., 11-22 Uhr, Watthaldenpark, Ettlingen
www.watthaldenfestival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.12.2018

Nach dem 2016er „Knockdown“ mit über 3.000 Besuchern hat sich das größte und härteste Hallenfestival Südwestdeutschlands letzten Winter erst mal durchschütteln müssen.



Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Am All Hallows’ Evening lässt Schänken-Chef Klaus Höger seine Resident-Band abgehen.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Zum siebten Mal verkleiden Justin Novas Curbsides vor Allerheiligen bekannte Melodien von „Hells Bells“ bis zum „Ghostbusters“-Theme in bestgelaunte Surf-Rock-Reggae-Tracks.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2018

Was die Dudes und Dudettes an Halloween treiben, ist mittlerweile klar.





Popkultur // Tagestipp vom 21.10.2018

Seit satten drei Jahrzehnten groovt sich die Karlsruher Up To Date Bigband durch Swing, Jazz, Chansons und Schlager.





Popkultur // Tagestipp vom 20.10.2018

Das Straßenmusik-Trio ist zum Bordsteinkantenorchester erwachsen, wobei sich Der Katze & Die Hund vorm Kaufhaus noch genauso wohlfühlen wie unter Clublichtern und auf Open Airs.