30 Jahre Kupferdächle

Popkultur // Artikel vom 09.07.2011

Fotografieren, musizieren, schauspielern, werkeln oder breakdancen.

Sseit 30 Jahren können sich die Heranwachsenden im Pforzheimer Kupferdächle kreativ austoben. Und das feiert der Jugendkulturtreff in der Kallhardtstraße mit einem großen Sommerfest. Nonplusultra: das Konzert der Kölner Pop-Band Klee.

Ab 14 Uhr heißt’s Vorfreude steigern. Unter dem Motto „Grill & Chill“ startet das Nachmittagsprogramm, auf der Kulturbühne im Atrium werden Theaterszenen, Tanz und Wortspiel geboten, gegen Abend spielt Liedermacher Roland Bliesener. Nebenbei kann man sich an Slacklining, Graffiti und Pyramidenbau versuchen. Ab 21 Uhr ist denn mit Suzie Kerstgens, Sten Servaes und ihrem melodieverliebten Elektro-Pop zu rechnen. Und sicher auch so manchem Song aus dem sechs Tage später erscheinenden Album „Aus lauter Liebe“ (Island/Universal).

Unterstützt werden Klee von den das Understatement im Namen tragenden Local Heroes „Noch ne Band“ um Sängerin und Bassistin Vanessa und ihren schlagzeugspielenden Bruder Marco. Ab 23 Uhr wird auf der Aftershow-Party mit Monkeystyle und Rawzenbørg von Bassbedarf weitergefeiert. -pat

Sa, 9.7., Kupferdächle, Pforzheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.