5/8erl in Ehr’n

Popkultur // Artikel vom 10.11.2011

Ihre attestierte Mixtur aus Wienerlied, Soul und Salettl-Lounge-Punk macht sie zu einer der berauschendsten österreichischen Combos.

Das Quintett „5/8erl in Ehr’n“, bestehend aus Kontrabass, Gitarre, Akkordeon und zwei Männerstimmen, nennt’s Wiener Soul und zeigt beim Vorspiel seines zweiten Albums „Bitteschön!“ (Viennese Soulfood Records), wie beseelt-groovy der Ösi-Dialekt klingen kann: „Kumm, rauch ma noch an siassen Tschik…“ -pat

Fr, 11.11., 20.30 Uhr, Musikantebuckl, Oberotterbach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





„Zeltival“-Ausblick 2018

Popkultur // Tagestipp vom 29.06.2018

Zwei herausragende afrikanische Acts bilden die Klammern des 24. „Zeltivals“.

>   mehr lesen...




Guns n’ Roses

Popkultur // Tagestipp vom 24.06.2018

Mit noch weniger Longplayern in die „Rock’n’Roll Hall Of Fame“ einzuziehen, das haben neben den Gunners wohl nur Nirvana vollbracht.

>   mehr lesen...




Jonas Gavriil

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die Nähe zwischen Jonas Gavriil und Peter Freudenthaler ist nicht nur geografischer Natur.

>   mehr lesen...




Klaus Graf Quartett

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Klaus Graf hatte sie alle.

>   mehr lesen...




Blessthefall

Popkultur // Tagestipp vom 22.06.2018

Die gerne mal inflationär-penetrant auf elektronische Spielereien zurückgreifenden Blessthefall zählen jetzt zur Rise-Records-Family und haben kurz nach dem Signing ihr drittes Album angekündigt.

>   mehr lesen...