A cappella hoch 3

Popkultur // Artikel vom 28.11.2014

Drei Gruppen, herrlich viele Stimmen, null Instrumente – außer der Stimme, die ja eigentlich auch eines ist.

Dieser Abend gehört den A-cappella-Ensembles: Nebensache sind vier junge Männer, die Musik der A-cappella-Größen wie Rajaton oder Pentatonix für sich zurechtschneidern.

Das Girls Talk Quartett hat sich auf Barbershop spezialisiert – ein Gesangsstil, der in den Friseurläden des US-Südens um 1900 entstand und von deren klangvoller Akustik ausgeht. Für Mundartmonika, die wegen Krankheit kurzfristig ausfallen, springen die vier Sänger der Dolphins samt ihrem Pianisten in die Bresche. -fd

Fr, 28.11., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.