A Day To Remember...

Popkultur // Artikel vom 04.03.2009

...mischen bei dieser „Gold-Soundz“-Ausgabe brachialen Hardcore mit radiotauglichen Pop-Punk-Hooks.

Aggressive Growls wechseln mit melodischem Klargesang, wuchtige Breakdowns mit Handclaps, fette Midtempo-Grooves mit flotten Hupfpassagen.

Der so entstehende musikalische Flickenteppich ist zwar nicht unbedingt neu, aber dafür schön bunt, und auch Emo- oder Alternative-Rock-Freunde werden sich gerne damit zudecken. Support: For The Fallen Dreams, Kenai, Elude The End. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.